Wer mehr über das Leben eines Wolleknäuls außerhalb von Leni's wunderbaren Wolleladen erfahren möchte: Der Schatzzzzz Gustav hat immer viel zu erzählen und hat deswegen auch schon seinen eigenen Blog! Sehr empfehlenswert und hier zu sehen: Lilleman Gustav Das macht Freude, immer mit Foto's und Neuigkeiten! Ganz lieben Dank!

21.12.2016

Nun hat "Leni's wunderbarer Wolleladen" leider geschlossen. All die kleinen Handschmeichler und Freudespender sind ausgeflogen in die Welt und dürfen nun ihre Menschen für's Leben umgarnen. Ganz viel Fröhlichkeit, Gesundheit und Liebe wünschen wir allen, die sich mit unserer Winterwolle versorgt haben!
Dieser D-Wurf bei den BommelMützen war neu: andere Jahreszeit, andere Mama! Sonst von Mütze's Sommerkindern verwöhnt, huh, diesmal sahen wir uns im kalten, Harzer Schneewinter, Welpenwege schaufelnd, Welpenfamilien mit Schneeketten vorfahrend, Hundekinder im Schneesturm..... nix von alledem! -----
Das Wetter: super! Wurfkistenwetter zum zu Hause einkuscheln, Novembergrau. Dann, als der Garten eröffnet wird: Sonnenschein, viele, viele Tage! Kalt ist es zwar, aber trocken, so daß die vielen Draußenzeiten nur vom Zittern beendet werden! Aber so schön: dieses Glänzen der umherflitzenden Kinderchen in der tiefstehenden Wintersonne!
Und Leni: sie war absolut sicher in allem, von der Eröffnung des Wolleladens bis zur Schließung. Wärmespenderin im ohnehin warmen Wohnzimmer, obwohl sie selbst am liebsten ohne Plüsch von unten und kühl liegt! Säugen bis zur achten Woche! Spielen und Toben, immer dabei, sorgend, regelnd, putzend, am Essen und Kaustängchen teilnehmend! Mehr geht nicht! Einen riesen, riesen Dank an unsere "Kleine". Wirst schon gewußt haben, daß Wollekinder nicht in den Sommer gehören...
Und ganz wichtig: die Kleinen! Alle gesund und munter willkommen geheißen, so lieb, so friedlich, fröhlich, kuschlig. Die Lackschwarzen- echte Papa Svante Kinder, eine Leni-Kopie (diese hätte Leni wohl zum Toben hierbehalten wollen...), ein Modell "ganz die Oma". Viel Freude haben sie uns und den zahlreichen Besuchern geschenkt. Jetzt beglücken sie ihre neuen Familien, die ihren persönlichen Adventskalender diesmal rückwärts zählen durften: vier Wochen noch, drei, zwei, eine... ein Tag nur, dann ist "Abholung".
Nun sind sie "zu Hause", genau da, wo sie hingehören! Danke, daß ihr Euch alle bei uns gemeldet habt, für die Freundschaften und das Vertrauen! Uns bleiben wunderbare Erinnerungen, die "Nachsorge", ein ganz besonderer "Gustav-Blog" und das Verräumen und Versorgen des ganzen Welpenparadieses auf dem Dachboden. Dann eine verkürzte, besinnliche Vorweihnachtszeit und nächstes Jahr sehen wir sie wieder, die älteren und jungen BommelMützenkinder, bei einem der Treffen in Nord-und Süddeutschland oder bei Besuchen.... Allen Mitlesern, Bilderguckern, Wurfkistenkinoabonennten, Interessierten und Freunden wünschen wir ein fröhliches Weihnachtsfest und vielleicht: bis zum nächsten Mal in "Leni's wunderbaren Wolleladen" ???

20.12.2016

Am Sonntag mußte Leni sich von ihrer kleinen Kopie und Lieblingsspielkameradin Smilla verabschieden. Die beiden haben sich hier in der letzten Woche wirklich in's Koma gespielt. "Das Freulein Smilla" ist eine sprühende, sehr aktive kleine Persönlichkeit, die hier für viel Bewegung gesorgt hat. Ihr mitunter etwas loses Mundwerk hat uns bei Spielereien mit diesem Wollekind manchen Kratzer beschert, aber die Fröhlichkeit, die in ihr steckt, bleibt hier unvergessen. Als Kaschmir führte Leni sie im Sortiment. Sehr passend, da sie genauso plüschig und weich ist, ....wie Leni damals! 

Und nun am Dienstag kullert auch das letzte der Leni-Kinder von unserem Berg herunter: Angora, weich, warm und bei Leni im Laden die kleine Spielzeugfee mit den hellen Stiefeln! Sie wurde am Montag hier adoptiert und besonders betüdelt, die Großen dachten wohl, sie sei "die Neue" im Bunde...neeein, aber sie wohnt nicht so weit weg und wird quasi die Nachbarin vom C-lown Calle! Als Keira hat sie eine große Familie zu bespaßen.

In fast alle Himmelsrichtungen sind nun diese Kinder ausgeflogen. Von allen wissen wir, daß sie wohlbehalten im neuen Heim angekommen sind und daß die Projekte "wie erziehe ich mir die perfekten Menschen" schon gestartet wurden.

 

Dies ist wirklich ganz edler Zwirn, den die schöne Wolle Leni uns da geschenkt hat!

Der  D-Wurf von BommelsMütze stellt sich vor: Merino

Und einen hatte sie noch, die Leni, schon fertig ausgepackt und abgenabelt kam er heraus. Tataaa, ein Junge! Kurz vor 14:00 Uhr ein echter Svantesohn: pechschwarz, unser Hahn im Korb. Mit 295g beginnt er sein Leben als Merino hier bei uns. Kleiner Mann, ganz groß, bei so vielen Schwestern! Am 5.Tag schon ein echter Pfundskerl.

27.11.2016 (5.+6.Woche)

Merino, der Schatz! Offen, fröhlich und auch ein großer Mama-Kuschler! Mit seinem Teddybärengesicht und großen Füßen als einziger Junge natürlich auch der Held unter den Mädels...er weiß schon lange, daß er einmal Gustav heißen wird!

11.11.2016 (4.Woche)

 

01.11.2016 (3.Woche)

 

21.10.2016 (2. Woche)


19.10.2016 (1. Woche)


 

Dies ist wirklich ganz edler Zwirn, den die schöne Wolle Leni uns da geschenkt hat!

Der  D-Wurf von BommelsMütze stellt sich vor: Kaschmir

Eine gute halbe Stunde später ein echtes Lenikind: Kaschmir, 300g, farblich ganz die Mama. Ganz große Liebe auf den ersten Blick: sie trägt ein schwarzes Abzeichen in Herzform auf dem Rücken. Am 5. Tag zeigt die Waage für sie 512g an.

27.11.2016 (5.+6.Woche)

Kaschmir, aktiv, frech, immer hellwach und bereit für Abenteuer. Dabei eine echte Leni-Kopie, ein sprühender Geist im Plüschmantel, der sich nach dem Spiel in Mama's Fell vergräbt und selig schlummert! Smilla soll sie für's Leben heißen.

11.11.2016 (4.Woche)

01.11.2016 (3.Woche)

21.10.2016 (2. Woche)

19.10.2016 (1. Woche)

Dies ist wirklich ganz edler Zwirn, den die schöne Wolle Leni uns da geschenkt hat!

Der  D-Wurf von BommelsMütze stellt sich vor: Angora

Nach Lana und Mohair überzeugten wir Leni vom Umzug in die Wurfkiste: mehr Platz, Wärme, Licht, Tücher, alles vorbereitet eben! Sie protestierte, aber na gut, also dann um 12:13 Uhr erblickt hier Angora die Welt. 306g, genauso glänzend schwarz wie die Schwestern, ausgestattet mit zwei hellen Stiefelchen an den Vorderfüßen! Am 5.Tag wiegt sie bereits 508g.

27.11.2016 (5.+6.Woche)

Angora ist eine begeisterte Spielzeugfee. Mit allem was sich zauseln und fangen läßt zu kriegen, und immer lächelnd! Mit ihren weißen Stiefelchen natürlich auch sonst ein Hingucker...

11.11.2016 (4.Woche)

01.11.2016 (3.Woche)

21.10.2016 (2. Woche)

 

19.10.2016 (1. Woche)


Dies ist wirklich ganz edler Zwirn, den die schöne Wolle Leni uns da geschenkt hat!

Der  D-Wurf von BommelsMütze stellt sich vor: Alpaka

Um 13:00 Uhr hießen wir Alpaka willkommen! 334g schwer, ein schwarz-blauschimmel Mädchen, die farblich einmal aussehen wird wie die Mütze! Dieses Lenikind ist sogar ganz ähnlich gezeichnet wie die Oma! Und mit 575g am 5.Tag gut dabei.

27.11.2016 (5.+6.Woche)

Alpaka, unser Mützekind! Die Eckenkuschlerin, eher gemütlich und jetzt schon mit tiefem Bass beim Bellen! Halt ganz die Oma und sie wird Frida heißen im neuen zu Hause.

11.11.2016 (4.Woche)


01.11.2016 (3.Woche)

21.10.2016 (2. Woche)

19.10.2016 (1. Woche)

Dies ist wirklich ganz edler Zwirn, den die schöne Wolle Leni uns da geschenkt hat!

Der  D-Wurf von BommelsMütze stellt sich vor: Mohair

Auch das zweite Kind kullerte der Leni im Schlafzimmer aus dem Bauch: Mohair wog bei ihrer Geburt um 11:15 Uhr 297g, ist genauso schwarz, hat aber etwas mehr Latz. Bommel ist gleich zweimal Tante! Am 5.Tag ist Mohair schon 510g schwer.

27.11.2016 (5.+6.Woche)

Mohair ist das leichteste Wollknäul, immer zärtlich, lieb und mittendrin, die Kleine! Paula soll einmal ihr Name sein, Paulinchen auch! Unsere Hundehüterin Pauline hatte ein sehr breites Lächeln im Gesicht bei der Verkündung des Namens für unser Mohairchen.

 


11.11.2016 (4.Woche)

 

01.11.2016 (3.Woche)

22.10.2016 (2. Woche)


19.10.2016 (1. Woche)

Weitere Beiträge...

  1. Lana